Reiki II. Grad (Okuden)

Sie lernen unter anderem:

  • Verstärkung des Energieflusses
  • mentale Ursache eines körperlichen Symptoms zu erkennen
  • Reiki-Energie im Mentalbereich unterstützend einzusetzen
  • Lernen der Symbole und Mentren
  • Methoden der Fernbehandlung
  • praktische Übungen mit Anwendungsmöglichkeiten
  • Vertiefung der Chakrenlehre
  • größere Verantwortung für Ihr Denken und Handeln zu übernehmen
  • Probleme der Vergangenheit zu erkennen und aufzulösen
  • Chakrenausgleich
  • 3 Energieübertragungen (Einweihungen)

Nach einer anschließenden Übungs- und Entwicklungsphase können Sie sich zum Reiki-Meister-Grad qualifizieren.

© Reikiroom - Impressum - Datenschutz